Herzlich willkommen

Schön, dass Sie bei uns reinschauen- fühlen Sie sich herzlich eingeladen, uns nicht nur auf unserer Homepage zu besuchen, sondern auch mal „in echt“!

Sie finden uns in …
… Burg, Waldstr. 29
… Albersdorf, Kapellenplatz 3
… Brunsbüttel, Kautzstr. 11

Die einzelnen Veranstaltungen & Zeiten haben wir für Sie
in der Rubrik „Veranstaltungskalender“ zusammengestellt!

Kleiner Impuls zur Jahreslosung 2019

Suche Frieden und jage ihm nach!
– Psalm 34, 15 b –
Der Psalmabschnitt, der die Jahreslosung beinhaltet, steht unter der Frage: wollt ihr ein glückliches Leben führen und gute Tage erleben? David liefert die Antwort gleich nach: Dann hütet eure Zunge vor bösen Worten, verbreitet keine Lügen, wendet euch ab vom Bösen und tut stattdessen Gutes. Bemüht euch, mit anderen in Frieden zu leben!
Gerade in Zeiten von Twitter, Facebook und WhatsApp geht es ja ganz schnell, dass man etwas Gehässiges weiterleiten und verbreiten kann. Dafür braucht´ s heute nicht mal mehr die Zunge…
Egal ob auf großer politischer Bühne, im Privatleben oder in der Gemeinde: für alle Bereiche gilt die Frage: tendierst Du zu denen, die bewusst Gerüchte streuen, Dinge schlimmer ausmalen als sie sind und Falschnachrichten verbreiten…? Alles, um Unfrieden zu stiften.
Oder bist Du jemand, der den Frieden fördert und dazu beiträgt, dass Konflikte deeskalieren? Gerade Gemeinde kann und soll ein Ort sein, in dem wir (auch bei Konflikten) fair und in Frieden miteinander umgehen.
Willst Du den andern fördern und ihm gut tun? Oder willst Du ihm schaden?
Versuch mal, nur Gutes ÜBER andere weiterzugeben. Und wo Du nichts Gutes ÜBER jemanden zu sagen hast, halte in der Öffentlichkeit den Mund. Rede stattdessen MIT dem Betreffenden- immer mit der Intention, Dich mit ihm zu vertragen, nicht mit der, ihn zu verletzen! Bleibe dabei immer selbstkritisch und lass Dir ruhig auch mal von anderen Dinge sagen, ohne sie gleich persönlich zu nehmen! Denk dran: Kritik ist kostenlose Beratung!
So wünsche ich uns für 2019, dass wir unsere Gemeinde als einen solchen friedlichen Ort erleben, aber auch selber dazu beitragen, dass Gemeinde so wird, ist und bleibt!
Herzlich, Ihr Daniel Benne